Unternehmen Tabakfabrik

18. Juni 2012 von KommentierenEmpfehlen  

Der ehemalige Leiter der NZZ-Wirtschaftsredaktion Gerhard Schwarz beschreibt im Blog des liberalen Think Tanks Avenir Suisse „Was ein richtiger Unternehmer ist“.

Dafür greift er auf die Ideen des österreichischen Ökonomen Joseph Schumpeter zurück, demzufolge „Unternehmer «dynamisch-energische» Menschen, die durch ihre wirtschaftlichen Handlungen die Bedingungen des Wirtschaftens selbst verändern wollen“ sind. Also „eine – unter Umständen temporäre – Eigenschaft, die in der Herstellung neuer Güter, der Entwicklung neuer Produktionsprozesse, der Erschließung neuer Absatzmärkte oder der Vornahme organisatorischer Neuerungen ihren Ausdruck findet. Unternehmer sind schöpferische, innovative Menschen. Es gibt sie auf allen Stufen, in allen Schichten und Bereichen der Gesellschaft.“

Weiter führt er als wichtige Eigenschaften Pioniergeist, Optimismus, Emotionalität, Generalistentum und Zivilcourage auf.

Dabei ergeben sich einige Parallelen zum Gastbeitrag Die Kreativen als neue Hopi-Indianer von Thomas Duschlbauer, wobei der Unternehmer hier Cultural Creative heißt.

Viele dieser Aspekte erachtet auch das Projekt Ensemble im Porträt (Potocnik/mia2) als wichtige Vorraussetzung für die Entwicklung der Tabakfabrik. Wobei hier noch die Innovation als sozial-ökologisch konkretisiert wird.

Mit den drei Säulen

  • Handwerk Reparatur und Refabrikation
  • Kinder, Bildung und Empowerment
  • Social Enterprise, sozialer Innovation und Frauenwirtschaft

schlägt Ein Ensemble im Porträt Rahmenbedingungen vor, um in der TFL diesen Pioniergeist zu fördern und diese Art UnternehmerInnen mit einem großen Bezug zur Tabakfabrik anzulocken.

Das Ensemble will sich als Bereich des Nonkonformen, der Veränderung, des Regelbrechens ausserhalb einer normalen Welt und der damit verbundenen Routine verstehen.

Grafik: potocnik/mia2

Grafik: potocnik/mia2

Schlagwörter: , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.