Thema Tabakfabrik in der Bauwelt

12. Februar 2011 von KommentierenEmpfehlen  

Die Bauwelt widmet ihre Ausgabe 7.11 schwerpunktmäßig der Linzer Tabakfabrik.

„Die Zigarettenproduktion wurde 2009, kurz nach dem Verkauf an Japan Tobacco International, eingestellt. Ein überzeugendes Konzept für die Neunutzung des 226 Meter langen Baudenkmals gibt es bisher nicht. Was ist zu tun?“

Dieser Frage wird im gesamten Heft mittels diverser Autoren nachgegangen. Unter dem Titel „12 Statements zur Tabakfabrik“ versammelt sind die Beiträge von Wolf-Dieter Albrecht, Andrea Bina, Caramel Architekten, Peter Fattinger, Roland Forster, Roland Gnaiger, Andreas Heidl, Wolfgang Hofstätter, Wolfgang Pauzenberger, Adolf Krischanitz, Lorenz Potocnik, Franz Riepl, Andreas Treusch hier nachzulesen.

Cover Bauwelt 02.2011

Cover Bauwelt 02.2011

Teile der Zeitschrift sind online hier als .pdf zu lesen.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.