Pressekonferenz Workshop

7. Dezember 2011 von KommentierenEmpfehlen  

Wollen Probieren wir wirklich Tabakfabrik! ist der Satz der die Ergebnisse der zwei Workshoptage am treffendsten beschreibt.

Der Workshop wurde eigeninitiativ organisiert, die Teilnahme öffentlich ausgeschrieben. In den Arbeitsgruppen Recht, Organisation, Stadtentwicklung und Raum wurde vor Ort in Räumen der Tabakfabrik ergebnissoffen und prozessorientiert gearbeitet. Die Pressekonferenz versteht sich als Teil dieser öffentlichen und transparenten Vorgangsweise.

Die Resignation rund um die Tabakfabrik soll gebrochen werden und die Diskussion um die Umsetzung einer zielgerichteten Pioniernutzung forciert werden. Der Workshop hat gezeigt, dass ein gemeinsames Arbeiten kleiner Initiativen Sinn macht. Dieser erfolgreiche Zusammenschluss freischaffender Kreativer und Kulturschaffenden soll daher im Frühjahr fortgeführt und präzisiert werden. Der Arbeitsprozess rund um die Pioniernutzung der Tabakfabrik soll aber auch ausgeweitet werden und mit verschiedensten Akteuren und der Stadt konkretisiert werden. Ein Arbeitstermin mit den politischen Entscheidungsträgern scheint daher unumgänglich.

Richtig fragen die OÖNachrichten:

„wo sind bisher die Visionen für die vielzitierte städtebauliche Chance? Wo sind die Ideen für eine Mischnutzung des Areals? Wo sind die (Nach-)Denker, Visionäre und Planer, die ihre Leidenschaft, Professionalität und ihre Kreativität einbringen?“

und verweisen weiter auf die Hoffnung der Stadt auf „eine europäische Betrachtungsebene – insbesondere (durch) die Partnerschaft mit Europan – zur Klärung der anstehenden Neunutzung“ als Impulsgeber.

Die Stadt Linz hat immerhin an die 70.000 Euro in diesen europaweit ausgeschriebenen Wettbewerb investiert, um Ideen für die Tabakfabrik zu bekommen. Das „Siegerprojekt soll auch in den Gesamtfahrplan für die Fabrik einfließen“, sagt Stieber

Scan: OÖN 07.12.11

Scan: OÖN 07.12.11

Stadtrat Johann Mayr spricht im Artikel der Krone davon, dass

„jeder dazu eingeladen (sei), sich an dem Diskussionsprozess über die Tabakwerke zu beteiligen“

und dass

„2012 wieder Leben in die Tabakwerke einziehen (soll)“.

Scan: Krone 07.12.2011

Scan: Krone 07.12.2011

Hier den kompletten Artikel im Archiv der OÖNachrichten lesen.
Ein Artikel der apa über die Pressekonferenz kann hier gelesen werden.

Schlagwörter: , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.