Ein Juwel, das Linz viel bringen könnte – OÖN

29. November 2010 von KommentierenEmpfehlen  

Ein Artikel der OÖN zu einem wichtigen Zeitpunkt in der Geschichte des „einzige(n) Linzer Bau(s) von europaweiter Bedeutung“ (Helmut Lackner) – der Tabakfabrik Linz:

„Seit heute ist die Tabakfabrik im Eigentum der Stadt Linz. Wie das historische Gebäude künftig genutzt werden soll, darüber diskutierten hochkarätige Fachleute am Mittwoch in der Linzer Landesgalerie.“

Scan: OÖN 05.06.2009

Scan: OÖN 05.06.2009

Im Artikel wird unter anderem dafür plädiert, Wertschöpfungsketten zu schaffen statt einzelne Betriebe anzusiedeln (Robert Bauer) und „möglichst viele Nutzer in die Entwicklungsarbeit miteinzubeziehen“ (Johann Mayr)

Den gesamten Artikel im Archiv der OÖN lesen.

Schlagwörter: , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.